Keyfacts / Informationen zum Unternehmen

Der Fokus liegt auf der Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Draht-, Rohr- und Schweißkomponenten für die Automobilindustrie, sowie deren System- und Modullieferanten.

Auch die allgemeinen Industrien von der Medizintechnik, über Möbelhersteller bis hin zu Ladenbauer bestellen bei Löttco ihre Teile aus Stahl, Edelstahl und Aluminium.

Gründung 1949
Umsatz 14 Mio. Euro / 75% Automotive; 25% Allgemeine Industrie
Exportquote ca. 55%
Betriebsfläche ca. 10.000m²
Mitarbeiter 98
Zertifikat ISO/TS 16949

Hauptstandort in Neuenrade (Deutschland, 85 Mitarbeiter):
Zentrale, Verwaltung & Vertrieb, Produktion, Projektmanagement, Konstruktion, Forschung & Entwicklung, Prototypenbau, Werkzeugbau, Qualitätssicherung, Logistik

Zweigwerk in Bystrice (Tschechien, 13 Mitarbeiter):
Produktion, Qualitätssicherung, Logistik

 

 

 

Zertifikate

Anfahrtsskizze